Landschaftspräsident im ArchäoVisbek

Thomas Kossendey besucht Visbek im Rahmen von Sommerreise

Besuch Kossendey
Präsident Thomas Kossendey (rechts) besuchte mit Mitgliedern der AG Archäologie das ArchäoVisbek. Von links: Bürgermeister Gerd Meyer, Amtsleiter Alfred Kuhlmann, Heimatvereinsvorsitzender Manfred Gelhaus, ein AG-Mitglied. Foto: Siebert/Oldbg. Landschaft

Von Dr. Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft

Im Rahmen seiner diesjährigen Sommerreise hat Landschaftspräsident Thomas Kossendey am 1. August die Gemeinde Visbek im Landkreis Vechta besucht. Nach einem Arbeitsgespräch mit Bürgermeister Gerd Meyer besichtigte er das neu eingerichtete archäologische Informationszentrum ArchäoVisbek.

„Ein hervorragendes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements“, lobte der Kossendey das ArchäoVisbek.„Was hier von Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde geleistet wurde, ist vorbildhaft für unser Oldenburger Land!“ Dieser Meinung schlossen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Archäologische Denkmalpflege der Oldenburgischen Landschaft, die Thomas Kossendey begleiteten, vorbehaltlos an.

Im Archäo Visbek wird in eindrucksvollen Tafeln und mit vielen Exponaten die Geschichte Visbeks von der Steinzeit bis ins 20. Jahrhundert plastisch dargestellt. „Die hohe Zahl der Besucher in den ersten Monaten zeigt deutlich, dass die Aussteller und die Macher der Ausstellung hier einen Nerv getroffen haben“, so Kossendey.

Der Vorsitzende des Heimatvereins Visbek, Manfred Gelhaus, und der Leiter des Arbeitskreises Archäologie des Heimatvereins, Gerbert Schmedes, führten die Gäste der Oldenburgischen Landschaft fachkundig durch die Ausstellung und freuten sich über die Bestätigung ihrer Arbeit.