SelbstgestALTER sind in den Visbeker Bauerschaften unterwegs

Projektgruppe spricht mit älteren Menschen

Selbstgestalter in Bauerschaften unterwegs
Die SelbstgestALTER im Gespräch mit Norddöller Bewohnern. Foto: Meyer

Was kann eine Bauerschaft bzw. jeder einzelne Bewohner beitragen, damit Menschen zu Hause alt werden können? Dieser Frage geht die Projektgruppe der SelbstgestALTER der Sozialstation Nordkreis Vechta in Visbek nach. Gerade in Randgebieten ist das Leben mit Unterstützung im Alter anders zu organisieren als im Kernort Visbek – weitere Wege, weniger Angebote usw. machen das Leben manchmal komplizierter.

Um es zu vereinfachen bzw. möglichst angenehm zu gestalten, sind aktuell die Gerontologinnen der SelbstgestALTER in den Bauerschaften Visbeks unterwegs. Ziel ist es, mit der älteren Generation zu besprechen, was notwendig ist, um dort bestenfalls bis zum Lebensende zu Hause wohnen zu bleiben.

Grundlage der Gespräche sind die Ergebnisse einer Befragung der über 65-Jährigen in Astrup und auf der Höge in den Jahren 2015/16. In Astrup und Varnhorn sind Angebote für ein lebendiges Miteinander bereits kurz nach Abschluss der Befragung entstanden. Die Bauerschaften Erlte, Wöstendöllen und Bonrechtern zogen nach und riefen ebenfalls Aktivitäten dieser Art ins Leben. Norddöllen, Hogenbögen und Hagstedt stehen kurz vor der Umsetzung erster Aktionen für die ältere Generation.

Ist ihr Interesse geweckt? Die SelbstgestALTER kommen gerne zu Ihnen Melden Sie sich unter Telefon 04445 986799902.