Willibald Gelhaus und Arnold Frilling für Dienst in der Feuerwehr besonders geehrt

Bürgermeister Meyer überreicht Henning Gabel und Sven Oesten Ernennungsurkunden

stellvertretende Ortsbrandmeister 2018
Nach der Ehrung: (Von links) Bürgermeister Gerd Meyer, Willibald Gelhaus, Sascha Stelmaszyk, Sven Oesten, Stefan Hitz, Arnold Frilling, Jörg Reinke, Henning Gabel und Gerd Brengelmann. Foto: Koopmeiners

Von Bernd Koopmeiners

Visbeks Bürgermeister Gerd Meyer hat am Mittwochabend (7. Februar) in einer Feierstunde im Rathaus Visbek zwei neue stellvertretende Ortsbrandmeister für die Freiwilligen Feuerwehren Visbek und Rechterfeld ernannt. Er überreichte Hauptlöschmeister Henning Gabel, Hesterhöge, die Urkunde zur Ernennung als stellvertretender Ortsbrandmeister in der Feuerwehr Rechterfeld und Hauptfeuerwehrmann Sven Oesten die Urkunde zur Ernennung als stellvertretender Ortsbrandmeister in der Feuerwehr Visbek.

Bürgermeister Meyer würdigte die bisherigen stellvertretenden Ortsbrandmeister in der Feierstunde und überreichte ihnen ihre Entlassungsurkunden. Willibald Gelhaus, stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Visbek, hatte das Amt vom 13. Januar 1995 bis zum 30. November 2017 inne, Arnold Frilling, stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Rechterfeld, vom 10. November 2007 bis zum 6. Februar 2018.

Meyer nannte in Anwesenheit von Gemeindebrandmeister Stefan Hitz, den Ortsbrandmeistern Sascha Stelmaszyk (Visbek) und Jörg Reinke (Rechterfeld), Amtsleiter Gerd Brengelmann sowie der beiden neuen Stellvertreter beeindruckende Daten. Brandmeister Willibald Gelhaus (Jg. 1954) wurde am 2. Januar 1979 Mitglied der Feuerwehr Visbek. Er absolvierte erfolgreich zahlreiche Lehrgänge an der Feuerwehrschule in Loy, wurde am 10. Januar 1986 Gruppenführer und war von 1995 bis 2017 stellvertretender Ortsbrandmeister. Gelhaus gehörte 38 Jahre, 10 Monate und 27 Tage zur aktiven Wehr. Den beispielhaften Einsatz von Gelhaus, jetzt in der Altersabteilung, würdigten nach der Laudatio des Bürgermeisters und der Überreichung der Urkunde auch Ortsbrandmeister Stelmaszyk und Gemeindebrandmeister Hitz. Amtsleiter Brengelmann überreichte kleine Präsente.

Hauptbrandmeister Arnold Frilling (Jg. 1964) wurde am 1. Januar 1981 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Rechterfeld. Nach der Teilnahme an diversen Lehrgängen, u. a. für Gruppen- und Zugführer, wurde er am 10. November 2007 zum stellvertretenden Ortsbrandmeister in Rechterfeld gewählt und offiziell ernannt. Seit dem 16. Oktober 2015 ist Frilling auch stellvertretender Gemeindebrandmeister in Visbek. Seinen Stellvertreterposten als Ortsbrandmeister in Rechterfeld gab er jetzt ab.