Plätzchenduft erfüllt Visbeker Pfarrheim

Fraulüe backt up Platt

Warkstae Backen tau Wiehnachten
Backten knusprige Plätzchen für die Advents- und Weihnachtszeit: Maria Hogeback (ganz links) und Resi Nordmann (mittig) mit einigen Teilnehmerinnen des plattdeutschen Backabends. Foto: Warkstäe/Stubbe

Ein wohlwollender Duft von frisch gebackenen Plätzchen durchzog am Freitag, 24. November, das Visbeker Pfarrheim. In Kooperation mit der „Visbeker Warkstäe för Plattdütsch“ backten Maria Hogeback und Resi Nordmann mit mehreren „Fraulüe up Platt“. Neben geselligen Gesprächen in der Muttersprache wurden auch verschiedene Sorten von Weihnachtsplätzchen gebacken.

Hierzu hatte Visbeks Plattdeutsch-Beauftragter Erwin Stubbe sechs Backrezepte ins Plattdeutsche übertragen – Schmand-Kringel, Vanille-Kipferln, Zitronensterne und mehr. Beim Backen wurde der eine oder andere Tipp ausgetauscht, bevor gemeinsam von den schmackhaften Plätzchen genascht wurde.