Gemeinderat spendet für guten Zweck

Spende Rat 2016
Ulrich Hogeback (links) und Antonius Mönnig (rechts) übergeben Zita Osterloh die stolze Spendensumme in Höhe von 900,00 €.

Die Mitglieder des Visbeker Gemeinderates haben auch in diesem Jahr wieder traditionell auf Ihrer Jahresabschlussfeier nach der letzten Ratssitzung des Jahres am Dienstag, 20.12.2016, für einen guten Zweck gespendet. In diesem Jahr stand erneut die soziale Bedeutung im Vordergrund.

Die Ratsmitglieder Antonius Mönnig, ebenfalls ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister, und Ulrich Hogeback überbrachten die stolze Spendensumme von 900,00 €. Zugutekommen wird der Betrag der Elterninitiative Halter "Den Kindern von Tschernobyl e. V.". Die Initiative setzt sich ausschließlich aus Privatpersonen zusammen. Mittlerweile wurden mehr als 500 Kindern einen Erholungsaufenthalt in Deutschland ermöglicht. „Vier Wochen frische Luft sind für die Kinder Erholung für ein ganzes Jahr“, so Zita Osterloh.
Die Finanzierung der bisher stattgefundenen Erholungsmaßnahmen und Hilfstransporte erfolgt ausschließlich aus Spenden. Alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich.

Abschließend erklärt die Familie Osterloh, dass sie den Spendenbetrag auf 1.000,00 € erhöhen werden.