Kindergarten engagiert sich für Bedürftige

Spende Familienbuero
Geschenke sorgen für strahlende Augen; mittig Familienbeauftragter Wolfgang Niehaus, rechts Kindergartenleiterin Kerstin Thölking (Foto: Kath. Kindergarten St. Antonius Bonrechtern)

Es gibt viele Kinder, denen geht es nicht so gut wie uns – sicherlich auch in der Gemeinde Visbek. Dieser Gedanke inspirierte die Kinder des Kath. Kindergartens St. Antonius Bonrechtern, eine Sammelaktion zum Weihnachtsfest durchzuführen. Das gespendete Spielzeug, Kinderbekleidung und auch Süßigkeiten wurden nunmehr dem Visbeker Familienbeauftragten Wolfgang Niehaus übergeben.

Kindergartenleiterin Kerstin Thölking freut sich über die Initiative der Kinder. „Beim Vorlesen der Nikolausgeschichte durch die Erzieherinnen ist den Kleinen die Idee gekommen“, so die Leiterin. Schnell seien daraufhin leere Boxen und Kästen im Eingangsbereich des Kindergartens abgestellt worden. Dort konnte jeder eine Kleinigkeit ablegen. „Das ganze ist ein toller Erfolg“, schwärmt Kerstin Thölking.

„Das Familienbüro hat für die Überraschungen zu Weihnachten eine Verwendung“, verspricht Familienbeauftragter Wolfgang Niehaus. Hiermit könne man bedürftigen Kindern eine große Freude machen. Auch beim Verladen der Präsente packten die Kindergartenkinder mit an und trugen alles in das Auto von Wolfgang Niehaus. „So viele Sachen, da werden sich aber einige Kinder freuen“, meinte vielsagend ein Kind. Wolfgang Niehaus bedankt sich bei allen Familien, dem Kindergartenteam und natürlich bei den Kindern für die nachahmenswerte Idee.