„Goos Adelheid“ macht auch in Visbek Zwischenstopp

Warkstae Vorlesetag
Maria Hogeback (hinten links) erfreute die kleinen Leseratten und einige Großmütter mit plattdeutschen Geschichten (Foto: Erwin Stubbe)

Maria Hogeback gestaltete Vorlesetag „up Platt“
Ungewöhnliche Laute in der Visbeker St. Benedikt-Bücherei. Hier, wo regelmäßig für Kinder Vorlesetage durchgeführt werden, dominierte kürzlich (30. November) die plattdeutsche Sprache. Maria Hogeback las für Kinder im Kindergartenalter Geschichten „up Platt“.

Der Nachmittag war eine Kooperation der „Visbeker Warkstäe“ mit der St. Benedikt-Bücherei. Die Sprösslinge erfreuten sich an Geschichten aus Werken der Lohner Autorin Hildegard Tölke. Egal, ob „Goos Adelheid gaiht up Weltreise“ oder „Kalle Katteker – In dissen Bäukerlaoden is wat los“, es war für die Kinder – und für einige Großmütter – Spannung angesagt. „Besonders erfreulich war es, dass die Kinder den Inhalt der Geschichten auch verstanden haben“, so Visbeks Plattdeutsch-Beauftragter Erwin Stubbe.

Als Dank an Maria Hogeback und an das Bücherei-Team um Adelheid von Buchholz und Maria Scholz überreichte er ein Exemplar von „Kalle Katteker“. Weitere Vorlesetage in der Visbeker Bücherei finden am 07., 14. und 21. Dezember (jeweils mittwochs) statt. Dann ist jedoch wieder die hochdeutsche Sprache angesagt.