Neuer Rat konstituiert sich

VA
v.l.n.r.: Die Mitglieder des Hauptausschusses: Bürgermeister Gerd Meyer, Antonius Mönnig, Birgit Nordmann, Thomas Freese, Christel Kellermann, André Hüttemeyer sowie Josef Diersen

Thomas Freese als Ratsvorsitzender in der Gemeinde Visbek bestätigt
Der Rat der Gemeinde Visbek in der 17. Wahlperiode wird aus den vier Fraktionen CDU (18 Abgeordnete), SPD, FDP sowie BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (jeweils zwei Abgeordnete) bestehen. In der gestrigen konstituierenden Ratssitzung wurde Thomas Freese (CDU) als Ratsvorsitzender bestätigt. Seine Stellvertreterin wird in den kommenden fünf Jahren Hiltrud Vorwerk (CDU) sein.

Auch in dieser Wahlperiode wird die Anzahl der Beigeordneten im Hauptausschuss (Verwaltungsausschuss) von den gesetzlich vorgeschriebenen vier Mitgliedern auf sechs erhöht. Aufgrund der Fraktionsstärke erhält die CDU-Fraktion gemäß den gesetzlichen Bestimmungen vier Sitze im Verwaltungsausschuss (Thomas Freese, Antonius Mönnig, André Hüttemeyer sowie Birgit Nordmann). Die Fraktionen hatten sich bereits vorab darauf geeinigt, dass  die übrigen zwei Sitze bis zur Hälfte der Wahlperiode an die FDP-Fraktion (Christel Kellermann) und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Fraktion (Josef Diersen) gehen. Danach wird für die beiden Sitze ein Wechsel vorgenommen. Die SPD-Fraktion erhält für die erste Hälfte einen Sitz als Grundmandatar (Ulrich Hogeback).

Außerdem wurde festgelegt, dass der Bürgermeister erneut drei Stellvertreter haben soll, da sich das Modell in den vergangenen fünf Jahren bewährt hat. Die drei stellv. Bürgermeister sind ab sofort Thomas Freese, Antonius Mönnig sowie André Hüttemeyer.