Die Region Vechta ist LEADER-Region

Leader
Abgebildete Personen (v.l.): Patricia Bonney (ArL Weser-Ems), Henning Spenthoff (NLG), Norbert Wencker (ArL Weser-Ems), Carsten Fischer (ArL Weser-Ems), Gerd Muhle (Stadt Damme), Gerd Meyer (Gemeinde Visbek), Tobias Averbeck (Gemeinde Baku

Urkundenübergabe in Oldenburg – Weg frei für 2,4 Mio € europäische Fördergelder

Die zehn Städte und Gemeinden des Landkreises Vechta sowie der Landkreis selbst, sind für die anstehende Förderperiode der EU als LEADER-Region anerkannt worden. Am gestrigen Dienstag, den 28.04.2015 überreichte der zuständige Dezernatsleiter des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Herr Norbert Wencker, der Region Vechta die Anerkennungsurkunde. Mit der Urkundenübergabe ist nun der Weg frei für 2,4 Mio € Fördergelder von der EU in den nächsten neun Jahren. Dem gegenüber stehen weitere Mittel in Millionenhöhe, die die Region zur Gegenfinanzierung aufbringt. „Die endgültige Aufstellung der entsprechenden Programme und Richtlinien über die Mittelzuwendungen stehen kurz vor dem Abschluss“, so Wencker, „so dass voraussichtlich ab Juni/Juli 2015 mit der konkreten Arbeit in den Regionen begonnen werden kann.“ Die Region Vechta setzte sich mit ihrem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) in einem landesweiten Wettbewerb gegen zahlreiche Mitbewerber durch und zählt nun zu den 41 LEADER-Regionen in Niedersachsen. Unterstützt wurde die Region bei der Konzepterstellung in erster Linie von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises und lokalen Experten auf den Gebieten Demografie und Soziales, Umwelt und Ressourcenschutz sowie Regionale Wirtschaftsentwicklung / Arbeit und Innovation. In diesen drei Handlungsfeldern möchte die Region in den kommenden Jahren mit Hilfe der Fördermittel aktive Zukunftsarbeit betreiben. Besonders wichtig ist dabei, dass die Gelder auch von privaten Projektträgern wie Vereinen und Verbänden in Anspruch genommen werden können. Über die genaue Mittelverteilung entscheidet die Region zudem selbst. Hierfür wurde eine Lokale Aktionsgruppe (LAG) gegründet, die zu 50% aus Vertretern der Kommunen und zu 50% aus privaten Akteuren besteht. Erste Aufgabe dieser LAG wird es sein, ein Regionalmanagement einzurichten. Diese Stelle fungiert als Bindeglied zwischen interessierten Projektträgern, der Region und dem zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Oldenburg. Stellvertretend für die Region Vechta nahm eine Abordnung bestehend aus Gerd Muhle (Bürgermeister Stadt Damme), Gerd Meyer (Bürgermeister Gemeinde Visbek) und Tobias Averbeck (Bürgermeister Gemeinde Bakum) die Urkunde von Herrn Wencker entgegen. Begleitet wurden die drei Bürgermeister von Henning Spenthoff, dem zuständigen Projektleiter bei der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG), die die Region bei der Konzepterstellung unterstützt hatte.