Jahresehrung der Gemeinde Visbek am 04.03.2015

Die Geehrte der Gemeinde Visbek und ihre Gratulanten
Festvortrag durch Pöppelmann-Geschäftsführer Friedrich Kühling

Der festlich hergerichtete Ratssaal Visbek war ein geeigneter Rahmen für die diesjährige Ehrungsveranstaltung erfolgreicher Bürger/-innen und Mannschaften aus der Gemeinde am Mittwoch, 04. März 2015. Bürgermeister Gerd Meyer sowie seine beiden Stellvertreter Sascha Kotschofsky und Antonius Mönnig konnten hierzu nahezu 100 Gäste willkommen heißen. „Ihr seid Botschafter in Niedersachsen, ja in der ganzen Bundesrepublik“, begrüßte der Verwaltungschef die zu ehrenden Personen. Es erfülle ihn mit Stolz, dass derart erfolgreiche Bürger/-innen in der Gemeinde leben.
In seinem Festvortrag stellte Friedrich Kühling, Geschäftsführer der Firma Pöppelmann, Lohne, insbesondere den Menschen, die Familie, den Glauben und das Ehrenamt in den Mittelpunkt seiner Rede. „Wir haben rund 700 Maschinen in unserem Unternehmen, aber das wichtigste sind die Menschen, die diese Maschinen bedienen“, so der Wirtschaftsfachmann. Ihm sei es wichtig, dass es den Menschen gut gehe und sie auch von dem, was sie erarbeitet haben, leben können.
Ein allseits bekannter Spruch der Feuerwehr sei: „Wenn alle hinausrennen, rennen wir hinein.“ Dies sollte nach Auffassung des Festreferenten auch für das Ehrenamt gelten. An die anwesenden Jugendlichen appellierte er, Flagge zu zeigen. „Tretet im ehrenamtlichen Bereich nicht aus, sondern tretet auf.“ Wichtig sei darüber hinaus der Glaube; das Leben komme nicht ohne Werte und Normen aus.
Auch die Wichtigkeit der Familie in der Gesellschaft hob Friedrich Kühling hervor. Das bedeutendste Amt im Leben sei das Amt als Vater und Mutter, wobei besonders die Mutter eine zentrale Aufgabe in der Familie habe. Der Applaus zeigte, dass die Botschaften des Festredners angekommen waren.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Leiter der Kreismusikschule Vechta, Rainer Wördemann.
Folgende 15 Personen und Gruppen wurden geehrt: Markus Wübbolt (Diplom Ausbildung), Jagdhornbläser des Hegerings Visbek (Niedersachsentitel), Daniel Wegmann (Bundesprinz der Schützen), Antonia Niemöller (Bachelorarbeit über Integrationsbestrebungen in der Gemeinde Visbek), Emily Kelm, Mia Thölke, Marc Springmeier, Stephan Tönjes der Judo-Tiger Visbek sowie die U-15-Mädchenmannschaft der Judo-Tiger Visbek (alle Titel auf Niedersachsenebene), Bernd Koopmeiners (Redaktion „Visbeker Auskündiger“), Thomas Schickling (Kammersieger Ausbildung), Franz Meyer (soziales Engagement), WTC Oldenburger Münsterland (Titel auf Bundesebene im Schießsport) sowie Hanna Fangmann und Vivien Scheele vom Tennisverein Visbek (Titel auf Landesebene).