Jahresehrung der Gemeinde Visbek am 13.03.2013

Die Geehrten im Visbeker Ratssaal

Bereits zum achten Mal fand im Rathaus der Gemeinde Visbek die Jahresehrung statt. Bürger, die sich in den Kategorien Ehrenamt, Ausbildung, Sport und besondere Leistungen hervorgetan haben, wurden am Mittwoch, 13. März 2013 geehrt.
Bürgermeister Gerd Meyer betonte die Vorbildfunktion eines jeden und freute sich über soviel Engagement. Den Festvortrag an diesem Abend hielt Prof. Dr. Eberhard Ockel. Er war als Germanistikprofessor an der Universität Vechta tätig und ist nun außer Dienst. An diesem Abend hörten seine Zuschauer einen Vortrag über „Das älteste natürliche Recycling-Projekt“ oder anders gesagt „die menschliche Stimme“.
Für die musikalische Begleitung und Umrahmung des Abends sorgten Timo Gansfort und Jonas Melnyk von der Kreismusikschule Vechta.
Die Urkunden erhielten die Geehrten von Bürgermeister Gerd Meyer sowie seinen ehrenamtlichen Stellvertretern Thomas Freese und Antonius Mönnig.

Thomas Marischen hat seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei der Firma Hölscher in Bakum absolviert. Diese bestand er mit der Note „sehr gut“. Darüber hinaus wurde er Kammersieger in seinem Fachbereich. Bürgermeister Gerd Meyer begrüßte Herrn Hans Hölscher, Michael Hölscher und einen weiteren Mitarbeiter bei der Ehrungsfeier.  Die Anwesenheit der Firmenmitglieder zeige, dass sie hinter ihren Auszubildenden stehe und diese unterstützt. Dann überreichte er Herrn Marischen die Urkunde.

Alfred Meyer ist seit 1969 im Verein für Rassegeflügelzüchtung. 2012 wurde er Europachampion bei der Europaschau in Leipzig. Des Weiteren erhielt Herr Meyer den Titel „Europameister“ und zusätzlich das begehrte Siegerband. Thomas Freese überreichte ihm die Urkunde.

Die Jagdhornbläser aus Visbek rund um die musikalische Leitung von Sigrid Tönnies erreichte bei den Kreismeisterschaften in Damme den 1. Platz. Beim Landesentscheid in Springe erreichte die Gruppe in der Klasse A den 6. Platz mit 920 Punkten und qualifizierte sich dadurch für die deutschen Meisterschaften 2013. DieAuszeichnung überreichte Antonius Mönnig.

Dirk Marischen machte bei Big Dutchman in Calveslage eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Einzelhandel.
Die Abschlussprüfung im Winter 2012 bestand er mit der Note „sehr gut“. Leider war Dirk Marischen am heutigen Abend nicht anwesend. Bürgermeister Gerd Meyer lobte trotzdem das  Engagement und die Zielstrebigkeit von Herrn Marischen. Seine Auszeichnung wird Herr Marischen später privat erhalten.

Im April 2012 hat Andrea Kostka Knochenmark gespendet. Aufgrund der OP konnten wichtige Stoffe gewonnen werden, die für den Empfänger notwendig waren. Zusätzlich erlaubte sie, dass weiteres Knochenmark für Forschungszwecke entnommen werden durfte. Leider reichte die erste Behandlung des/der Erkrankten nicht aus, so dass sie ein zweites Mal spendete. Nach zahlreichen Untersuchungen, konnten ihr die benötigten Stammzellen in einer Klinik in Dresden entnommen werden. Aufgrund von datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist es leider nicht bekannt, ob dem/der Empfänger/in tatsächlich geholfen werden konnte. Ihre Auszeichnung erhielt Frau Kostka von Thomas Freese.

Jogy Nageler und Theo Schenke sind Mitglieder im SC Teutonia Erlte. Lutz Poltrock ist Mitglied im SG Findorf aus Bremen. Im August 2012 traten sie zusammen als Triplette-Team bei der Landesmeisterschaft der über 55-Jährigen im Pétanque beim SV Odin in Hannover an. Dort holten sie sich verdient den Landesmeister-Titel. Antonius Mönnig überreichte die Urkunde an Jogy Nageler und Theo Schenke. Lutz Poltrock war leider nicht anwesend.

Bei der Firma Rehau absolvierte Stefan Scheper seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Im Winter 2012 legte er in diesem Bereich die Gesellenprüfung ab. Diese bestand ermit der Note „sehr gut“. Seine Auszeichnung erhielt Herr Scheper von Bürgermeister Gerd Meyer. Dieser begrüßte außerdem Herrn Matthias Tepe (Werksleiter von Rehaus) sowie Herrn Michael Büch von der Firma Rehau und bedankte sich, für die weitreichende Unterstützung ihrer Auszubildenden.

Gerd Tegeler ist seit 2005 Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Visbek. Im Jahr 2011 nahm er an der Deutschen Meisterschaft in Münster teil. Dort gewann er mit seinen goldhalsigen Holländischen Zwerghühnern den Titel „Deutscher Meister“. Seine Auszeichnung überreichte Thomas Freese

Mia Thölke gewann bei den Bezirksmeisterschaften im Judo in Rastede alle ihre Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 30 kg. Damit holte sie sich den Titel „Bezirksmeisterin“. Sie qualifizierte sich dadurch bei den Niedersachsenmeisterschaften und erreichte dort den dritten Platz. Weiterhin trat Mia bei den Norddeutschen Meisterschaften an und erzielte ebenfalls den dritten Platz. Ihre Urkunde überreichte Antonius Mönnig.

Svetlana Menzel absolvierte ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel beim Verbrauchermarkt edeka Neukauf in Visbek. Sie schloss ihre Ausbildung mit der Note „sehr gut“ ab. Frau Menzel war an diesem Abend leider nicht zugegen. Die Auszeichnung wird privat nachgereicht.

In der Jugendgruppe des Rassegeflügelzuchtvereins in Visbek ist Lilly Suing vertreten. 2012 trat Lilly mit ihren „italienischen Mövchen“ bei der Europaschau in Leipzig an. Sie errang dort gleich zweimal den Titel der „Europameisterin“ und einmal den Titel „Europachampion“ in der Geflügelzüchtung. Des Weiteren darf Lilly sich nun „Deutsche Jugendmeisterin der Rassegeflügelzucht“ nennen. Ihre Urkunde überreichte Thomas Freese.

Marc Springmeier erzielte bei den Bezirksmeisterschaften im Judo in der Gewichtsklasse bis 37 kg den dritten Platz. Damit qualifizierte er sich für die Niedersachsenmeisterschaft. Dort erreichte er den zweiten Platz und wurde „Vize-Niedersachsenmeister“. Die Auszeichnung für diese Leistung überreichte Antonius Mönnig.

Bei der Firma Schulz Systemtechnik GmbH in Visbek machte Frank Nordmann seine Ausbildung zum Elektroniker in der Fachrichtung Automatisierungstechnik. Er bestand seine Ausbildung mit „sehr gut“. Darüber hinaus wurde Frank Nordmann Kammersieger der Handwerkskammer Oldenburg. Er setzte sich gegen alle anderen Teilnehmer durch und wurde erster Landessieger Niedersachsen. Herr Nordmann qualifizierte sich damit für den Bundesentscheid, bei dem er ebenfalls den ersten Platz erreichte und somit Bundessieger wurde. Seine Auszeichnung erhielt Herr Nordmann von Bürgermeister Gerd Meyer. Dieser wies darauf hin, wie wichtig es sei, dass die Firmen ihre Auszubildenden unterstützen und fördern. Er begrüßte von der Firma Schulz Herrn Heinrich Schulz sowie Clemens Krieger und dankte ihnen für die Förderung und Unterstützung ihrer Auszubildenden.

Die Visbeker Frischlinge erreichten bei den Kreismeisterschaften im Jagdhornblasen in Damme den ersten Platz. Beim Landesentscheid in Springe erzielten die Frischlinge in ihrer Klasse (C) den zweiten Platz mit 920 Punkten und holten sich so den Titel „Vize-Niedersachsenmeister“. Für diese Leistung überreicht Antonius Mönnig die Urkunde.

Dieter Bamlage ist seit 1974 Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Visbek. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Vereins. 2012 ist er „Europachampion Sieger“ mit seinen Zwerg-Wyandotten (silber-schwarz-gesäumt) bei der Europaschau in Leipzig geworden. Thomas Freese überreichte die Auszeichnung.

Natalie Calado fing 1998 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Rechterfeld an. Als Oberfeuerwehrfrau wechselte sie 2007 zur Freiwilligen Feuerwehr in Visbek. Sie war vom 10.12.2005 bis zum 13.12.2008 als stellv. Jugendfeuerwehrwartin tätig. Seit dem 13.12.2008 hat sie die Leitung der Jugendfeuerwehr komplett übernommen und ist Jugendfeuerwehrwartin. Die Urkunde überreichte Gerd Meyer und begrüßte Herrn Jörg Reinke von der Freiwilligen Feuerwehr Rechterfeld und Herrn Willibald Gelhaus von der Freiwilligen Feuerwehr Visbek.

Lisa Marischen ist in der Jugendgruppe des RGZV in Visbek. 2012 trat sie bei der Europaschau in Leipzig an und überzeugte die Juroren mit ihrer Rasse Australorps schwarz. Nun darf sie sich „Deutsche Jugendmeisterin in der Geflügelzucht“ nennen und wurde darüber hinaus „Europachampion“. Ihre Urkunde erhielt Lisa von Thomas Freese.

Bei den Bezirksmeisterschaften in Norden an der Nordseeküste gewannen die U11-Tigermädchen aus  Visbek, Lea Mekelnborg, Tonje Küppers, Emily Kelm, Meliha Hüseynoglu, Sarah Joost und Viktoria Hamez, im Finale gegen den Gastgeber Norden. Sie erzielten mit ihrem sportlichen Können verdient den 1. Platz und wurden „Bezirksmeister“. Die Urkunde für die sechs jungen Mädchen überreichte Antonius Mönnig.

Seit 1988 ist Heinrich Varnhorn im Verein der Rassegeflügelzucht in Visbek. In Münster 2011 trat er bei der Deutschen Meisterschaft an. Dort holte er sich mit seinen kennfarbigen Holländischen Zwerghühnern verdient den Titel „Deutscher Meister“. Thomas Freese überreichte Herrn Varnhorn die Urkunde.

Henrika Niemöller, Judith Langfermann, Hanna Fangmann, Sophia Warnke und Dorith Pawel bilden das Team der B-Juniorinnen im Tennisverein Visbek. Sie traten zusammen bei den Bezirksmeisterschaften in Papenburg an. Dort gewann en sie den Bezirkspokal. Durch den Sieg bei den Bezirksmeisterschaften qualifizierten sie sich für die Landesmeisterschaften der Jugendlichen, wo sie sich verdient den zweiten Platz holten und „Vize-Landesmeister“ wurden. Für diesen Erfolg überreichte Antonius Mönnig die Auszeichnung.